Der Mond ist rot von Sternenblut

11. Oktober 2008 - 0 Kommentare

Mit etwas Verspätung möchte ich an dieser Stelle einen kleinen Rückblick auf den letzten Mittwoch gewähren, an dem ich ein wundervolles Konzert von Subway to Sally im Wiesbadener Schlachthof genießen durfte.

Zum ersten Mal verschlug es mich in den Schlachthof, dessen Namen nicht besser zur Tour hätte passen können ;) Die Halle war nicht wirklich groß (laut Verantstalter Platz für 300 Leute), so dass wir uns ohne Mühe einen Platz recht weit vorn sichern konnten. Mit einem Becks Gold bewaffnet hieß es somit erstmal warten auf die Vorband End of Green, die mir namentlich rein gar nichts sagte, aber wider Erwarten eine richtig nette Show ablieferten. Die Jungs rockten wirklich von Anfang bis Ende und haben es geschafft, das Warten auf Subway erträglich zu gestalten ;)

Nach einem „kurzen“ Bühnenumbau bei Fahrstuhlmusik, wurde das Publikum erstmal ordentlich wachgerüttelt – eine Hitzewelle, ein Knall, ein Lichtblitz – mehrere Flammen züngelten kurz in Richtung Hallendecke, womit das Konzert einen explosiven Start fand. Ich krieg jetzt noch eine leichte Gänsehaut, wenn ich daran denke… mein erstes Konzert mit Pyro :)

Ich muss gestehen, dass ich mich nicht einmal mehr an den ersten Song erinnern kann, aber die Setlist dieser Tour, die teilweise von den Fans vor Tourstart online abgestimmt werden konnte, war wirklich angenehm abwechslungsreich. Titel vom neuen Album „Bastard“ („Meine Seele brennt“, „Puppenspieler“, „Tanz auf dem Vulkan“, „Die Trommeln“,…) mischten sich mit den Klassikern, von denen sogar ich noch die Texte kannte, wie z.B. „Kleid aus Rosen“, „Knochenschiff“, „Sieben“ oder „Sag dem Teufel“ ;)

„Blut, Blut, Räuber saufen Blut…“ klang es für endlose Augenblicke durch das gesamte Publikum, nachdem sich Subway verabschiedet haben. Und sie gaben solang nicht auf bis die Band noch diverse Zugaben gespielt und schließlich mit „Schneekönigin“ und einem Glitterregen vom Hallendach den Abend beendeten…

Fazit: Ein ziemlich perfektes Konzert, das ruhig ein wenig länger hätte sein können, aber den perfekten Stilmix geboten hat. *jubeljubel* *freufreu* :)

Und noch eine unbedingte Kaufempfehlung an dieser Stelle: Subway to Sally – Schlachthof (Bastard Tour)

Und zu guter letzt noch einmal einen herzlichen Dank an meinen Begleiter, mit dem ich den Abend wirklich sehr genossen habe. Auf dich *skoll* :D

Tags: , , ,

Sag was!