Eigentlich wollte ich nicht, dass es soweit kommt, dass ich hier über Arbeit blogge, aber die gestrige Meet Magento Conference hat doch einige bloggenswerte Eindrücke hinterlassen.

Zu allererst muss ich sagen, dass Rico Neitzel und die Jungs und Mädels vom Magentoteam einen super Job hingelegt haben. Die Location (Mediencampus Villa Ida) wie auch das Catering und die allgemeine Orga waren bis auf ein paar Kleinigkeiten (kein freies WLAN :( ) einwandfrei.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Rico und das Magentoteam betrat Roy Rubin (CEO des Magento-Entwicklers Varien) die Bühne um mit seiner Keynote (für meinen Geschmack etwas zu) weit auszuholen. Es kamen kurzzeitig Kaffeefahrtgefühle in mir auf, als Magento sehr  ausschweifend angepriesen wurde. Fand ich ziemlich unnötig, da immerhin hauptsächlich Agenturmenschen, freie Entwickler und sonstige Magento-affine Leute anwesend waren, die bereits (erste) Erfahrungen mit dem OpenSource Shopsystem gesammelt hatten.

[weiterlesen]

Live aus Hamburg

14. August 2008 - 2 Kommentare - Special

… so hätte ich diesen Artikel gern betitelt. Nur leider machte mir da die leider gestörte Internetleitung meines Hotels einen Strich durch die Rechnung.

404 - please try again later

404 - please try again later

Seit nunmehr vier Wochen pendel ich beruflich zwischen Hamburg und Frankfurt hin und her. Montag früh in den Zug, Mittwoch abend zurück. Macht auf Dauer nicht wirklich Spaß – aber da ich ja nur für ein Projekt an unsere Hamburger Kollegen „ausgeliehen“ wurde, ist zumindest ein Ende in Sicht… auch wenn dieses noch ca. weitere vier Wochen auf sich warten lassen wird.

Immerhin bin ich in einem richtig gemütlichen Design-Hotel untergebracht, das diesen Titel wirklich zurecht trägt, meiner Meinung nach:

25hours - Mein Bettchen

25hours - Mein Bettchen

25hours - ein offenes Bad mitten im Zimmer...

25hours - ein offenes Bad mitten im Zimmer...

25hours - iHome

25hours - iHome, myHome :)

Nur egal, wie gemütlich dieses Zimmer auch aussehen mag… wirklich daran gewöhnen kann ich mich nicht, im Hotel zu übernachten. Entsprechend bin ich momentan etwas übermüdet und gestresst und fühl mich wie im Dauer-Jet-Lag ;)

Aber das Wochenende naht… immerhin ein Lichtblick, auch wenn das für mich wieder heißt Wäsche waschen, einkaufen, aufräumen, staubsaugen und Wohnung putzen *seufz*

Naja, alles wird gut…

Sonnenuntergang über den Dächern Hamburgs

Sonnenuntergang über den Dächern Hamburgs

PS: jester ist kein Blog-Bot :)